Dukan Diät

Dukan Diät
Dukan Diät
Dukan Diät

Dukan Diät

Wenn die Pfunde einmal wieder für den Sommer oder für das allgemeine Wohlbefinden purzeln sollen, dann sind manche bereit zu allen möglichen Mitteln und Waffen zu greifen. Unzählige Diäten werden ausprobiert, man greift auf einmal

zu Frauenzeitschriften, die man vorher noch nicht einmal mit dem Hinterteil angesehen hat und erhofft sich allein durch den Kauf einer Zeitschrift mit Abnehm-Tipps das die Kilos nur so von den Hüften fallen. Allein die Tatsache sich Informationen zu Diäten zu beschaffen, lässt uns ein wohliges Gefühl im Bauch spüren … und unmittelbar danach greifen wir wieder zur Schokolade, denn schließlich möchte man sich für die Mühe der Informationsbeschaffung ja auch angemessen belohnen. Kurz danach breitet sich wieder Frustration über den Heißhunger aus, die Frauenzeitschrift mit den Diät-Tipps ist vergessen und man sitzt wieder unmotiviert im Wohnzimmersessel. Dem Franzosen Pierre Dukan war das alles bekannt, weshalb er die Dukan Diät entwickelte.

Wie die Dukan Diät funktioniert

Die Dukan Diät ist in insgesamt vier Phasen unterteilt. Die erste Phase ist die Angriffsphase. Hört sich leicht theatralisch an, ist es aber nicht. Die zweite Phase ist die Aufbauphase, die dritte Phase ist die Stabilisierungsphase und die vierte Phase ist die Erhaltungsphase. Die vier Phasen der Dukan Diät sind dank ihrer Bezeichnungen fast

Dukan Diät

Dukan Diät

selbsterklärend, jedoch sollte man nicht einfach so „drauf los machen“ und sich genau informieren.

So sieht die erste Phase, die Angriffsphase der Dukan Diät aus!

Die erste Phase ist die einläutende Phase der Dukan Diät. Sie sieht über 100 Lebensmittel vor, die ohne Einschränkungen genossen werden dürfen. Dazu zählen unter anderem mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Gemüse. Die erste Phase der Dukan Diät sieht vor, dass dem Körper 72 reine und hochwertige Proteine zugeführt werden, die die optimale Nutzung der Energiereserven im Körper anregen. Die erste Phase ist außerdem die Phase, in der man das meiste Gewicht verlieren soll.

Die zweite Phase der Dukan Diät: Die Aufbauphase!

Sie dient der Erreichung des persönlichen Idealgewichtes. Hier kommen 28 zuckerarme Gemüsesorten ins Spiel. Diese sollen im täglich im Wechsel mit den 72 proteinreichen Tagen eingenommen werden. Auch in dieser Phase nimmt man noch kontinuierlich ab.

Den Jojo-Effekt verhindern mit Phase 3 der Dukan Diät, der Stabilisierungsphase

Wie es der Name schon sagt, dient die Phase 3 der Dukan Diät der Stabilisierung. Viele haben das Problem nach einer Diät wieder in ihr altes Schema zurückzufallen und die Kilos sind schneller wieder auf den Hüften als man mit den Augen blinzeln kann. Um dies zu verhindern hat Pierre Dukan sich die Stabilisierungsphase einfallen lassen. Faustregel: Die Stabilisierungsphase dauert 10 Tage pro Kilo, welches man während der Dukan Diät verloren hat! Die Lebensmittel, auf die man während der ersten beiden Phasen verzichten musste, wie zum Beispiel Obst und Käse, sind nun wieder in kleinem Maße erlaubt. Um jedoch das eigentliche Stabilisieren zu gewährleisten, bleibt einmal die Woche ein reiner „Proteintag“ erhalten. Dieser stellt sicher, dass man nicht auf sein altes Gewicht zurückfällt, sondern sein nun erreichtes Idealgewicht halten kann.

Dukan Diät

Dukan Diät

Die vierte und letzte Phase der Dukan Diät

Die vierte und letzte Phase der Dukan Diät ist zugleich die wichtigste Phase der gesamten Diät. Durch das Einhalten der letzten Phase ist es möglich sein Idealgewicht sehr lange, vielleicht sogar lebenslang, zu halten. Dabei gilt es nur drei simple Schritte einzuhalten, die jedoch nicht einfach mal weggelassen werden können. Diese drei Punkte sind Folgende:

– Pro Tag 3 Esslöffel Haferkleie zu sich nehmen
– Pro Tag mindestens 20 Minuten körperliche Aktivitäten. Das muss nicht zwangsläufig Joggen sein, einfache Bewegungen, zum Beispiel Treppensteigen, reichen hierbei völlig aus
– Pro Woche einen Proteintag einhalten

Alle Vorteile der Dukan Diät auf einen Blick

Mit den meisten Diäten nimmt man vielleicht schnell ab, jedoch sind nach Beendigung der Diät meist noch mehr Kilos wieder auf den Hüften als vor der Diät. Dies ist einer der wichtigen Punkte den die Diät von Pierre Dukan verhindert. Durch die Stabilisierungs- und Erhaltungsphase ist es möglich den Jojo-Effekt zu vermeiden und sein Idealgewicht zu erhalten. Ein weiterer Vorteil dieser Diät ist, dass sie keine chemischen Mittel vorsieht und aus rein pflanzlichen Lebensmitteln besteht. Dem Körper werden somit keine Stoffe zugeführt, für die er außergewöhnlich viel Zeit benötigt, um sie wieder abzubauen. Alle Lebensmittel, die während der Dukan Diät „zugelassen“ sind, sind nicht nur gesund, sondern auch leicht verdaulich. Und das Beste daran ist: Keine Rückfälle und die Wunschfigur auf Dauer.

Weitere kostenlose Informationen über: Dukan Diät

Autor: _Leoni_


!!!NEU!!! Sollte euch diese Seite gefallen, unterstützt uns bitte mit einem Like. Thx. ;)